Erweiterte Suche: Klubs- und Neigungsgruppen

Alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung


Homepage_Quartier_01.jpgSo lange wie möglich selbständig leben, aktiv bleiben und sich einbringen können – dies ist der Wunsch vieler Menschen und Ziel der alter(n)sgerechten Quartiersentwicklung. Durch das Zusammenwirken von Bewohner*innen und Akteuren eines Quartiers sollen Rahmenbedingungen geschaffen werden, die eine selbstständige Lebensführung in der gewünschten Umgebung unabhängig von Lebensalter, Geschlecht, sozialer Lage, ethnischem Hintergrund oder vom Grad der pflegerischen Versorgung ermöglichen. Dabei geht es insbesondere um:

  • Die Entwicklung neuer Strukturen des bürgerschaftlichen Engagements
  • Förderung lebendiger Nachbarschaften
  • Unterstützung generationenverbindender Strukturen
  • Stärkung der Kooperationen zwischen den Akteuren vor Ort
  • Aufbau sektorenübergreifender Versorgungs- und Unterstützungsstrukturen
  • Auf- und Ausbau vielfältiger alter(n)sgerechter Wohnformen 
Alter(n)sgerechte Quartiersentwicklung
Voneinander - Füreinander
Gut beraten im Quartier
Frühstück für Nachbar*innen