Erweiterte Suche: Klubs- und Neigungsgruppen

Netzwerk KONSD


Kooperationsnetzwerk für ein selbstbestimmtes Leben in Dissozialität, kurz KONSD ist ein interdisziplinärer Arbeitskreis, der sich im Anschluss an die von Region Hannover und Landeshauptstadt Hannover organisierte Fachtagung am 19.02.2014 aus dem Kreis der Teilnehmenden gebildet hat. In diesem Kooperationsnetzwerk sind nahezu alle mit dem Thema befassten Professionen vertreten (Region Hannover, Landeshauptstadt Hannover, Sozialarbeit der Kommunen, Polizei, Seniorenbeiräte, Pflegeberater der Pflegekassen, Ambulante Pflegedienste, Wohnungswirtschaft, Betreuungsvereine). Das Netzwerk versteht sich als Informations- und Austauschplattform, verfolgt aber auch konkrete Ziele und Projekte.

Neben der Organisation von Fachtagungen in 2014 und 2016 konnte eine Broschüre veröffentlicht werden, die sich mit den Handlungsmöglichkeiten und –grenzen bei Verwahrlosung im häuslichen Umfeld befasst. Nähere Informationen über Inhalte der Tagungen finden sie hier
Die Broschüre zur Verwahrlosung finden sie hier

Darüberhinaus hat KONSD eine Vorstudie zur Verwahrlosung von älteren Menschen durchgeführt,
deren Ergebnisse finden sie hier

Bei Interesse an einer Mitarbeit im Kooperationsnetzwerk wenden sie sich gerne an Martina Herr unter 0511 168 41576 oder 57.23@Hannover-Stadt.de