Erweiterte Suche: Klubs- und Neigungsgruppen

Seniorenplan

Seniorenplan

VOM HIER INS MORGEN – Gut vernetzt für ein selbstbestimmtes Leben ist der Titel des vorliegenden Senior*innenplans. Mit ihm führt die Landeshauptstadt Hannover ihre Tradition der Fachplanung für die Senior*innen fort. Schwerpunkt dieses Senior*innenplans ist es, an der Gestaltung der Quartiere anzusetzen, um älteren Menschen möglichst lange ein selbstständiges Leben bei guter Lebensqualität zu ermöglichen.

Der neue Senior*innenplan zeigt auf, welche Themenschwerpunkte in den zahlreichen Beteiligungsverfahren im Vorfeld von den Teilnehmer*innen benannt wurden und welche Ideen, Vorschläge und Maßnahmen sich damit verbinden. Die Expert*innenstatements zu den einzelnen Schwerpunktthemen weisen ebenso wie die Stadtteilanalysen und deren analoge und digitale kartografische Abbildungen auf Häufungen und Versorgungslücken hin. Dies gilt es in den nächsten Jahren so zu verändern, dass eine gerechtere Verteilung von Angeboten und sozialer Infrastruktur in den Stadtteilen und Quartieren zu einer Verbesserung sowohl der sozialen als auch der digitalen Daseinsvorsorge führt.

Der Senior*innenplan gliedert sich in drei Kernthemen:  Bildung von Quartierszentren als Motor der Quartiersentwicklung, Teilhabe und Engagement als Voraussetzungen für lebendige Quartiere sowie Digitalisierung in der Senior*innenarbeit.

Erstmals sind im Senior*innen-Plan alle Angebote für ältere Menschen, von Freizeitclubs und Beratungsstellen bis zu Pflegeeinrichtungen, in einer Stadtkarte abgebildet worden. Diese steht auch online unter dem städtischen Kartendienst Hannover Gis betrachtet werden. Damit kann jede*r Bürger*in einen aktuellen Einblick in die Angebote im jeweiligen Stadtteil erhalten. Die digitale Karte finden Sie hier 

Den Senior*innenplan finden Sie hier


 Bitte warten …