Erweiterte Suche: Klubs- und Neigungsgruppen
05.11.2021

Hannover ist Mitglied im Bundesverband der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen

Hannover ist Mitglied im Bundesverband der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen
Seit August 2021 ist der Betrieb Städtische Alten- und Pflegezentren Mitglied im Bundesverband der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen e.V (BKSB). der Betrieb Städtische Alten- und Pflegezentren ist damit einer der 57 kommunalen Einrichtungsträger, die verbandsweit auf Bundesebene insgesamt über 21.000 Pflegeplätze repräsentieren.

Ziel des BKSB ist es, insbesondere die Interessen der kommunalen Pflegeeinrichtungen in Gremien und Ausschüssen auf Bundesebene zu vertreten sowie auf die Gesetzesvorhaben und andere politischen Entscheidungen Einfluss zu nehmen.
Die Stärkung der Senioren-, Pflege- und Behinderteneinrichtungen in kommunaler Trägerschaft und die Sicherung der Altenhilfe sind weitere entscheidende Aufgaben des Verbandes. Durch den Know-how-Transfer und die gegenseitige Unterstützung profitieren die Mitglieder auf allen Arbeitsebenen. In Arbeits- und Projektgruppen werden Lösungen und Arbeitshilfen zu aktuellen Themen entwickelt, so dass die Einrichtungen optimal aufgestellt sind.

„Wir freuen uns sehr, dass die Städtischen Alten- und Pflegezentren der Landeshauptstadt Hannover als neues Mitglied unseren Verband stärken wird“, so der 1. Vorsitzende des BKSB Prof. Dr. Alexander Schraml bei der Übergabe der Mitgliedsurkunde.

Im Rahmen eines Gesprächs in Hannover wurde nun am 01. November 2021 offiziell die Mitgliedsurkunde überreicht.

Es gratulierten der 1. Vorsitzende Prof. Dr. Alexander Schraml sowie die Fachbereichsleiterin des Fachbereiches Senioren, Dagmar Vogt-Janssen und die Dezernentin für Soziales und Integration, Sylvia Bruns

Es gratulierten der 1. Vorsitzende Prof. Dr. Alexander Schraml sowie die Fachbereichsleiterin des Fachbereiches Senioren, Dagmar Vogt-Janssen und die Dezernentin für Soziales und Integration, Sylvia Bruns.  (von links):

„Wir freuen uns auf den Austausch mit den Kollegen und sind froh, dass über die BKSB-Mitgliedschaft nun in den politischen Gremien unsere Interessen vertreten werden,“ so Dagmar Vogt-Janssen, Fachbereichsleiterin des Fachbereiches Senioren.

Die Städtischen Alten- und Pflegezentren betreiben sechs Einrichtungen an sieben Standorten und verfügen über 640 Pflegeplätze.

BKSB – Bundesverband der kommunalen Senioren- und Behinderteneinrichtungen e.V

Der BKSB vertritt die Interessen kommunaler Senioren- und Behinderteneinrichtungen. Zweck der Vereinigung ist die Förderung der Senioren, Pflege- und Behinderteneinrichtungen in kommunaler Trägerschaft. Aktuell gehören dem BKSB 57 Träger mit 300 Einrichtungen in 10 Bundesländern an.

Rund 21.000 SBG XI-Plätze werden vom BKSB bundesweit repräsentiert. Insgesamt beschäftigen die BKSB-Mitglieder rund 15.000 Mitarbeiter und haben einen Gesamtumsatz von rund 1 Milliarde Euro. www.bksb.de