Erweiterte Suche: Klubs- und Neigungsgruppen
25.06.2021

Gasumstellung Enercity Hannover auf H-Gas

Gasumstellung Enercity Hannover auf H-Gas


In den nächsten Jahren wird sich die Erdgasversorgung in Nordwestdeutschland verändern. Aus dem immer knapper werdenden L-Gas (steht für „low“ und hat einen niedrigeren Energiegehalt) wird das zukunftssichere H-Gas (steht für „high“ = energiereicher). Hierfür müssen alle Geräte, die an die Erdgasversorgung angeschlossen sind, technisch angepasst werden. Nur so kann eine sichere Nutzung der Gasgeräte zukünftig gewährleistet werden.

Als verantwortlicher Netzbetreiber kümmert sich die enercity Netz GmbH um die notwendige Anpassung Ihrer Gasgeräte. Bis 2025 müssen im  Netzgebiet rund 260.000 Gasgeräte geprüft und umgestellt werden. Der gesamte Prozess der Gasumstellung dauert in etwa 2,5 Jahre. Ausführliche Informationen und Dokumente finden Sie unter https://www.mein-h-gas.de/ Einen kurzen Überblick haben wir für Sie zusammengestellt.

Prozess erfolgt in mehreren Schritten

1. Information

Im ersten Schritt erhalten alle Gasnetzkunden und Eigentümer ein allgemeines Informationsschreiben zur Gasumstellung. Danach erfolgt frühzeitig das erste Terminanschreiben für den Besuch eines Technikers zur Erfassung Ihrer Gasgeräte. Können Sie den Termin nicht wahrnehmen, finden Sie im Anschreiben Kontaktdaten, um einen neuen Termin zu vereinbaren.

2. Geräteerfassung

Beim ersten Besuch des Technikers werden alle an das Gasnetz angeschlossenen Gasgeräte erfasst, dies ist eine reine Zustandserfassung. Es werden dabei Daten wie zum Beispiel Gerätehersteller, Gerätetyp und CE Kennzeichnung aufgenommen. Die erforderliche Dokumentation der Daten erfolgt unter anderem in Form von Fotos Ihrer Gasgeräte. Sind die Geräte erfasst, können die für die Anpassung erforderlichen Ersatzteile beim Hersteller durch Enercity bestellt werden.

3. Geräteanpassung

Nun erfolgt das zweite Terminanschreiben für den Besuch unseres Technikers zur technischen Anpassung Ihrer Gasgeräte. Dies umfasst in der Regel den Austausch einiger Teile, wie zum Beispiel einer Gasdüse. Hierbei müssen Sie sich um nichts kümmern. Unser Techniker wird die passenden Ersatzteile mitbringen und fachmännisch einbauen. Auch dieser Prozess wird unter anderem durch Fotos dokumentiert.

Wann bin ich dran?

Die Umstellung erfolgt abschnittsweise. Auf der Grafik ist ersichtlich wann in Hannover in welchen Bereich auf H-Gas umgestellt wird zu welchem Zeitpunkt


Schutz vor Trickbetrügern

Für die sichere Umstellung der Erdgasversorgung ist es zwingend notwendig, dass Sie den beauftragten Techniker von Enercity Zugang zu allen Gasgeräten gewähren. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass sich Trickbetrüger als Techniker ausgeben, um Zugang zu Ihrem Haushalt zu bekommen. Wichtig: Kann Ihnen eine Person den Mitarbeiterausweis nicht zeigen und / oder Ihre persönliche Sicherheits-PIN nicht nennen, verweigern Sie ihr unbedingt den Zutritt. Rufen Sie die ServiceNummer +49 800 3637 2489 an oder wenden Sie sich bei berechtigten Zweifeln an der Echtheit des Technikers an den Notruf 110 der Polizei.

Kontaktmöglichkeiten


Kostenfreie ServiceNummer: +49 800 3637 2489, Mo – Do 07:00 – 20:00 Uhr, Fr 07:00 – 18:00 Uhr
E-Mailadresse: info@mein-h-gas.de
Homepage: www.mein-h-gas.de
ErdgasBüro im enercity KundenCenter: Ständehausstr. 6 (am Kröpcke), 30159 Hannover, Mo – Fr 10:00 – 18:30 Uhr, Sa 10:00 – 14:00 Uhr Achtung, vorläufige Öffnungszeiten wegen der Corona-Krise: Mo – Fr 10:00 – 16:00 Uhr

Mehrsprachige Informationen

Enercity stellt die wichtigsten Dokumente der Gasumstellung in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Diese Materialien liegen in Deutsch, Englisch, Polnisch, Russisch, Arabisch, Persisch und Türkisch vor. Diese finden Sie hier