Erweiterte Suche: Klubs- und Neigungsgruppen
28.02.2020

Reformanpassungen Wohngeld für Senior*innen

Reformanpassungen Wohngeld für Senior*innen

Der Bereich Wohngeld der Landeshauptstadt Hannover hat den bekannten Flyer zum Thema Wohngeld für die Gruppe der Seniorinnen und Senioren überarbeitet. Es wurden Berechnungsbeispiele angepasst und durch die Wohngeldreform haben sich die Einkommensgrenzen und die Höhe des Wohngeldes deutlich erhöht. Zudem wurde Hannover wiederum in die Mietenstufe V eingestuft. Dies hat einen zusätzlichen Erhöhungseffekt.

Unterstützung beim Ausfüllen des Wohngeldantrag erhalten Menschen ab 60 Jahren von unseren ehrenamtlichen Formularlotsen melden sie sich unter 0511 168 42345 und 57-Infothek@Hannover-Stadt.de Zum stellen des Wohngeldantrages kontaktieren sie bitte 0511 168 2001 und 50.3@Hannover-Stadt.de.

Wenn sie sich fragen:
  • Was tun, wenn die Rente nicht für die Miete reicht?
  • Was ist, wenn meine Wohnung zu teuer / zu groß ist?
  • Wird bei meinen Angehörigen Unterhalt geprüft?
  • Nebenjob – was ist, wenn ich nicht mehr arbeiten kann oder will?
Anworten auf diese und weitere Fragen haben wir in diesem Flyer zusammengestellt. Diesen erhalten sie hier

Senioren stellen einen Wohngeldantrag